Nenderother Kirchenbücher Inhaltsverzeichnis

Zuletzt aktualisiert am: 05.03.2006

Hinweis:
Mit Strg+F können Sie gezielt
nach Einträgen suchen !


Geburtenbuch 1785 - 1795


Unser Anfang sey im Nahmen des Herrn, der Himmel und Erde erschaffen hat, amen.

1785

Nummeri. Quid quid, gebohrne, mortale genus, quicquid Secimus ..ict ex atto.

Januarius

 

1.       Odersberg.

Den 2. des morgens 6 Uhr ist dem Herich Petri und dessen ehliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Philipps Henrich, Wilhelm Ludwig gewesener Schuldieners in Arborn ehlich nachgelassener Sohn und Cathrina Elisabetha, Jacob Hild ehlich hinterlassene Tochter.

Das Kind Philipps Henrich.

2.       Nenderoth.

Den 5. des morgens 6 Uhr ist dem Wilhelm Klein und dessen ehliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Beckers Kirchenmeister dahier ehlicher Sohn und Christina, des Schöffen u. Ältesten Johannes Klein ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

3.       Nenderoth.

Den 8. des abends 7 Uhr ist dem Präceptor Kegel dem jüngern und dessen ehliche Haußfrau Elisabetha Wilhelmina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren der Kirchenälteste Christian Kegel zu Obershausen und Elisabetha, des Hl. Amtsjäger Vogels dahier ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Christian.

 

Februarius

4.       Arborn.

Den 15. des abends 9 Uhr ist dem Christian Pfaff und dessen ehlicher Haußfrau Marie Barbara ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Pfaff ehlicher Sohn und Anna Eva, des Heimberger Ludwigs ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

Martius

5.       Nenderoth.

Den 16. abends 5-6 Uhr ist dem Friederich Weber und dessen ehliche Haußfrau Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Gradel aus Arborn und Margretha, Anna Christina Stahlin unehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

Aprilis

6.       Arborn.

Den 6. in der Nacht ist dem Georg Theiß und dessen ehliche Haußfrau Anna Cathrine ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe Jacob Klein und Anna Maria, Johann Martin Schwartz ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Jacob.

7.       Arborn.

Den 17. des morgens 7 Uhr ist dem Johann Jost Pfeiffer und dessen ehliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 23. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Simon Schwarz älter daselbst ehlicher Sohn und Anna Maria, Johann Jost Späth ehliche Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Johann Jost.

May

8.       Arborn.

Den 1. des mittags 12 Uhr ist den Johann Jacob Conrad und dessen ehliche Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Maria Margretha, Christian Hofmanns von Odersberg ehliche Haußfrau und Johannes Deuster aus Arborn.

Das Kind heist Maria Margretha.

Junius

9.       Arborn.

Den 2. mittags ist dem Philipps Theiß und dessen ehlicher Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Theiß und Anna Catharina, Jacob Henrich Hild ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Catharina.

10.    Arborn.

Den 3. nachmittags 4 Uhr ist dem Philipps Ludwig und dessen ehlicher Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Stoffel, Johann Georg Nickel ehlicher Sohn und Anna Gretha, Johannes Pfaff ehliche Tochter. Das Kind heist Anna Gretha

11.    Arborn.

Den 5. abends um 10 Uhr ist dem Martin Theiß und desssen ehlicher Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe Johannes Theißmann und Cathrina, des Ältesten Simon Schwartz ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

12.    Nenderoth.

Den 16. ist dem Johannes Klein und dessen Ehefrau Christina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 19. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, des hiesigen Kirchenältesten u. Schöffen Johannes Klein ehlicher Sohn und Christina Elisabetha, Johannes Theiß ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Wilhelm.

13.    Arborn.

Den 29. kame Anna Luisa, des Johannes Hilds Ehefrau mit einem toten Töchterlein nieder, welches den 30. stillschweigends begraben worden.

14.    Odersberg.

Den 28. wurde dem Jacob Lemp und dessen ehliche Haußfrau ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 3. July getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Lemp und Anna Margretha, des Schuldieners Johann Peter Hilds eheliche Frau.

Das Kind heist Johann Georg.

Julius

15.    Arborn.

Den 1. des morgens ist dem Jonas Pfaff und dessen ehliche Haußfrau Catharina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Jacob, Jacob Theiß ehlich hinterlassener Sohn und Anna Eva, Johann Georg Lenhards hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Eva.

16.    Odersberg.

Den 21. des nachmittags ist dem Wilhelm Becker und dessen ehliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welche den 24. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, des Kirchenältesten Johannes Ströhmanns ehlicher Sohn und Anna Elisabetha, Jacob Francks ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

Augustus

17.    Arborn.

Den 2. des nachmittags 1 Uhr ist dem Johann Adam Pfeiffer und dessen ehelicher Haußfrau Catharina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet. Taufzeugen waren Anna Elisabetha, Johann Jost Späth von Odersberg eheliche Tochter und Johannes, Johannes Peter Klein ehelicher Sohn.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

October

18.    Arborn.

Den 10. morgens elf Uhr ist dem Jacob Pfaff und dessen ehliche Haußfrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Martin Schwarz und Anna Magdalena, Johannes Pfaff eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Martin.

November

19.    Arborn.

Den 2. in der Nacht 2 Uhr ist dem Johann Henrich Häbel und dessen ehlicher Haußfrau ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Christian Häbel und Anna Christina, Johann Georg Neusers ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Christine.

20.    Odersberg.

Den 2. morgens 6 Uhr ist dem Schuldiener Johann Peter Hild und dessen ehlicher Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter Hild von Münchhausen Dillenburger Seits und Anna Cathrina, Jacob Lemps ehlige Hausfrau.

Das Kind heist Johannes Peter.

21.    Arborn.

Den 4. vormittags 6 Uhr ist dem Johannes Schwarz und dessen ehlicher Haußfrau ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 13. getauffet. Taufzeugen waren Cathrina Elisabetha, Johann Martin Schwarz ehliche Tochter und Jacob, Jacob Theiß ehlich hinterlassener Sohn.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

22.    Münchhausen.

Den 18. auf den 19. ist dem Henrich Adam Klein und dessen ehlicher Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein todt zur Welt gebohren, welches den 20. in Münchhausen in der Stille begraben worden.

 

23.    Odersberg.

Den 14. morgens 9 Uhr ist dem Jacob Späth und dessen ehliche Haußfrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet.

Taufzeugen waren Johannes, Johann Georg Theiß ehlicher Sohn und Anna Margretha, Johann Jacob Haas ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Margretha.

December

24.    Nenderoth.

Den 14. morgens 5 Uhr ist dem Henrich Grünn und dessen ehliche Haußfrau Cathrina Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Jost Wilhelm Klein und Anna Maria, Philipps Grünn ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Henrich Wilhelm.

25.    Sauerbrunsmühle.

Den 13. des morgens ist dem Wilhelm Spornhauer und dessen ehlicher Haußfrau Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Franck von Odersberg und Anna Margretha, Georg Wilhelm Beckers ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Margretha.

26.    Arborn.

Den 20. abends ist dem Philipp Pfaff und dessen ehliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Jacob, Christian Clöß ehlicher Sohn und Anna Maria, des Schulmeisters Johann Wilhelm Petri ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

27.    Arborn.

Den 21. mittags ist dem Christian Theiß und dessen ehl. Haußfrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Fuhrländer und Elisabetha, Johannes Theiß eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Georg Christian.

finis

1786

Quic quid halet ortus, Finem timet.

Januarius

1.       Arborn.

Den 30. Dec. des vorigen Jahrs ist dem Johannes Theiß und dessen ehliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Georg Theis und Elisabetha Margretha, Jost Hofmanns ehliche Tochter von Odersberg.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

Januarius

2.       Arborn.

Den 3. des morgens ist dem Johann Georg Häbel und dessen ehliche Haußfrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet.

Taufzeugen waren Anna Cathrina, Christian Häbels eheliche Tochter und Johannes, Johannes Boltz ehlich hinterlassener Sohn.

Das Kind heist Anna Cathrina.

3.       Odersberg.

Den 28. des morgens ist dem Christian Hild und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe Jacob Klein aus Arborn und Anna Maria, Johann Georg Fuhrländer eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Maria.

Februarius

4.       Schneidmühle.

Den 2. des morgens ist dem Georg Henrich Neuser und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter Neuser aus Obershausen und Anna Margretha, des Kirchenältesten Johannes Grünns eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

5.       Arborn.

Den 6. nachmittags 4 Uhr ist dem Johannes Ludwig und dessen eheliche Haußfrau Cathrine ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12 getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Jacob Henrich Hild ehelicher Sohn und Anna Eva, des Heimberger Ludwigs eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

6.       Odersberg.

Den 7. mittags ist dem Jacob Meuser und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Georg, Jacob Meusers ehelicher Sohn und Anna Margretha, Jacob Franck eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

7.       Arborn.

Den 16. des abends 10 Uhr ist dem Johann Jost Schwarz dem jüngern und dessen ehlicher Haußfrau Anna Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 19. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich Hild und Anna Elisabetha, Jost Henrich Lemp eheliche Tochter.

Das Kind heist Johann Henrich.

Martius

8.       Nenderoth.

Den 22. des morgens 3 Uhr ist dem Vorsteher Christian Stahl und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Hl. Daniel Franck, herrschaftlicher Förster dahier und Christina Elisabetha, Johannes Theiß eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christina.

9.       Arborn.

Den 26. in der Nacht 10 Uhr ist dem Johann Georg Theiß und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Henrich, Johannes Theiß ehelich hinterlassener Sohn und Maria Elisabetha, Johannes Theißen Ehefrau.

Das Kind heist Maria Elisabetha.

10.    Arborn.

Den 25. des morgens ist dem Christian Häbel und dessen ehelicher Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. April getauffet. Taufzeugen waren Peter Deuster und Anna Maria, Georg Häbels eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Maria.

 

Aprilis

11.    Münchhausen.

Den 9. in der Nacht 2 Uhr ist dem Johann Jacob Klein, Kühhirten und dessen ehliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Johann Peter Engelhardt und Anna Margretha, ... ehliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Peter.

12.    Nenderoth.

Den 22. des morgens 6 Uhr ist dem Johann Jacob Stahl und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Christian Henche und Christina Sophia, Johann Conrad Wüstenhöfers ehelich hinterlassene Wittwe.

Das Kind heist Christian.

Majus nichts

Junius

13.    Münchhausen.

Den 6. vormittags 10 Uhr ist dem Johann Jost Betz und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Johann Peter Betz und Anna Margretha, Jost Henrich Grünschlags eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

14.    Odersberg.

Den 4. nachmittags ist dem Jonas Hoffmann und dessen eheliche Haußfrau Maria Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Daniel Tropp und Cathrina Margretha, Jonas Hild eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

Julius

15.    Nenderoth.

Den 12. des nachmittags 4-5 Uhr hat Ernestina, des verstorbenen Hl. Oberförsters Grüter auf der Johannsburg ehelich nachgelassene Tochter ein unehliches Söhnlein zur Welt gebohren. Nach einem Schreiben, welches den 13. Febr. 1786 auf der Pfarr praesentiret wurde, gibt sich zum Vater dieses unehliches Kindes an, nach seiner eigenen Hand Dhl. August von Reichenau, Fändrich unter dem löblichen Oranien-Nahsauischen Kraiß-Battaillon zu Dillenburg. Dieses Kind wurde den 16. getauffet. Taufzeugen waren Hl. Adolph Grüter, Cadet unter eben diesem Btaillon und Florentina, des verstorbenen Hl. Pfarrer Bruchmanns ehlich hinterlassene Tochter aus Nenderoth.

Das Kind heist August Wilhelm Friederich.

16.    Nenderoth.

Den 18. nachmittags 4-5 Uhr ist Hl. Förster Franck und dessen Eheliebste Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren Christian Stahl und Elisabetha, des hiesigen Hl. Amtsjägers Vogel ehliche Haußfrau. Das Kind heist Elisabetha.

Augustus

17.    Nenderoth.

Den 30. mittags XII Uhr ist dem Johannes Ross und dessen ehliche Haußfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. Sept. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Sattler, Heimberger aus Rothenroth und Christina, Jonas Ross ehlich hinterlassene Tochter aus Wallendorff.

Das Kind heist Christina Margretha.

September

18.    Arborn.

Den 5. des morgens 6 Uhr ist dem Johnn Georg Daniel Küssener, Schuldiener in Arborn ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet worden. Taufzeugen waren Jacob Henrich, Jacob Henrich Hild ehelicher Sohn und Anna Margretha, Johann Theiß Hermann ehliche Tochter aus Münchhausen.

Das Kind heist Johann Henrich.

19.    Arborn.

Den 9. des morgens ist dem Johannes Leonhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet.

Taufzeugen waren Henrich Leonhardt und Anna Maria, Georg Häbels eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Maria.

20.    Nenderoth.

Den 12. des abends 8 Uhr ist dem Vorsteher Jacob Pfeiffer und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Wilhelm, Wilhelm Kleins ehelicher Sohn und Sophia, Christ Kleins eheliche Tochter.

Das Kind heist Jacob Wilhelm.

21.    Odersberg.

Den 17. des mittags ist dem Henrich Hild und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 24. getauffet. Taufzeugen waren Cathrina Margretha, Henrich Hilds ehelich hinterlassene Tochter und Johannes Henrich, Peter Georgs ehelicher Sohn.

Das Kind heist Johannes Henrich.

October

22.    Arborn.

Den 21. des abends ist dem Conrad Leonhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Gradel der Jüngere und Anna Margretha, Johannes Peter Leonhardt eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

23.    Münchhausen.

Den 30. in der Nacht 10 Uhr ist dem Johannes Peter Henrich und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 5. Nov. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Johann Jost Hermann ehelicher Sohn aus Münchhausen und Anna, Johannes Henrichs eheliche Haußfrau von Heiligenborn.

Das Kind heist Johannes Peter.

November

24.    Odersberg.

Den 6. des mittags ist dem Johann Jost Metz und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe und Kirchenälteste Johann Georg Hild und Anna Margretha, des Vorstehers Jacob Franks eheliche Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

25.    Nenderoth.

Den 10. des nachmittags 2 Uhr ist dem Stoffel Grünn und dessen eheliche Haußfrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, des Kirchenältesten Gottfried Ströhmanns ehelicher Sohn und Elisabetha, Jacob Peter Kegels eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes Peter.

26.    Arborn.

Den 17. abends ist dem Johannes Lupp und dessen eheliche Haußfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich Wollweber von Renneroth und Georgiana, Jungfer Tochter des verstorbenen Hl. Amtsjägers Haaß von Homberg.

Das Kind heist Georgiana.

December

27.    Arborn.

Den 5. in der Nacht ist dem Johannes Lembach und dessen ehelicher Haußfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Philippus Theiß und Anna Cathrina Margretha, Henrich Theißmanns eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Cathrina Margretha.

28.    Nenderoth.

Den 8. morgens 4 Uhr ist dem Schäfer Johann Peter Wolff und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren der Präceptor Wüstenhöfer und Louisa, Dhl. Amtsjäger Vogels eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

29.    Nenderoth.

Den 25. nachts 10 Uhr ist dem Philipp Grün und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Klein und Elisabetha, des Präceptor Kegels des jüngern eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes.

30.    Arborn.

Den 27. morgens ist dem Johannes Theiß und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 31. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Christoph Meusers ehelich nachgelassener Sohn und Anna Cathrina, Johann Georg Theiß eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes.

finis

1787

E..heit in egregios parva juventa viros.

Januarius

1.       Odersberg.

Den 6. in der Nacht ist dem Daniel Tropp und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Grünn aus Münchhausen und Maria Elisabetha, des Hl. Hofbeständers Tropps eheliche Jungfer Tochter zu Beilstein.

Das Kind heist Johann Jost.

2.       Arborn.

Den 14. nachmittags ist dem Georg Conrad und dessen eheliche Haußfrau Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet worden. Taufzeugen waren Martin Schwarz und Anna Eva, Johannes Peter Leonhards eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Anna Eva.

3.       Arborn.

Den 24. des abends ist dem Philipp Herborn und dessen eheliche Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 28. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich, Jacob Hilds ehelicher Sohn und Louisa, Johannes Hilds eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Jacob Henrich.

4.       Nenderoth.

Den 23. nachmittags 3-4 Uhr ist dem Johannes Theiß und dessen eheliche Haußfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Christina Elisabetha, des Soldat Peter Schmidts eheliche Haußfrau und Peter Dorlas von Beilstein.

Das Kind heist Christina Elisabetha.

Februarius

5.       Nenderoth.

Den 8. des nachmittags 3 Uhr ist dem Johannes Klein und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Theißmann aus Arborn und Christina, des Schöffen und Kirchenältesten Johannes Kleins eheliche Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

6.       Odersberg.

Den 11. abends 10 Uhr ist dem Georg Wilhelm Becker und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren der Vorsteher Jacob Franck und Elisabetha Cathrine, Wilhelm Spornhauers eheliche Haußfrau.

Das Kind heis Jacob.

7.       Nenderoth.

Den 19. nachts 11 Uhr ist dem Kirchenmeister Johannes Becker und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Philipp, des Schöffen und Kirchenältesten Johannes Kleins ehelicher Sohn und Florentina, des verstorbenen Hl. Pfarrer Bruchmanns ehelich zurückgelassene Junfer Tochter dahier.

Das Kind heist Philipp.

8.       Nenderoth.

Den 22. des abends 6-7 Uhr ist dem Johannes Engelhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Christina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 25. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Lehn der jüngere und Anna Christina, Jacob Romps eheliche Haußfrau aus Münchhausen Dillenburger Seits.

Das Kind heist Anna Christina.

Martius

9.       Arborn.

Den 14. in der Nacht ist dem Henrich Theiß und dessen eheliche Haußfrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Pfaff ehelicher Sohn und Anna Elisabetha, Christian Theiß eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes Henrich.

10.    Nenderoth.

Den 11. in der Nacht 11 Uhr ist dem Schneidermeister Friederich Weber und dessen Ehefrau Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Elisabetha Margretha, des Präceptor Kegels des jüngern eheliche Haußfrau und Philipp Bletsch.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

11.    Münchhausen.

Den 17. des mittags 12 Uhr ist dem Johann Henrich Quack und Maria Veronica Eheleuten aus Wilsdorf, catholischer Religion, welche auf der Reise nach dem Siegenischen begriffen waren, ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Hild, Schulmeister in Münchhausen und Anna Margretha, Ludwig Gielets eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes Henrich.

Aprilis

12.    Arborn.

Den 5. in der Nacht ist dem Johann Georg Fuhrländer und dessen eheliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Fuhrländer, ledigen Standes und Maria Elisabetha, Johannes Bolz ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Maria Elisabetha.

13.    Arborn.

Den 13. morgens ist dem Johann Georg Theiß und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Schwarz und Christina Elisabetha, Jost Hofmanns eheliche Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Johannes.

14.    Arborn.

Den 17. morgens ist dem Johann Jost Klein und dessen eheliche Haußfrau Christina Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Deuster und Elisabetha, Jacob Kleins eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

15.    Arborn.

Den 27. des morgens ist dem Jacob Conrad und dessen ehlige Haußfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. May getauffet. Taufzeugen waren Georg Adam Conrad in dem ersten Bataillon Oranien in Frießland und Cathrina Hildin aus Odersberg.

Das Kind heist Georg Adam.

Majus

16.    Schneidmühle.

Den 9. ist dem Martin Henrich und dessen Ehefrau Anna Maria aus dem Greifensteinischen, die auf der Reiße begriffen waren, ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 11. getauffet. Taufzeugen waren Friederich Schillig aus dem Hanauischen.

Das Kind heist Friederich.

17.    Nenderoth.

Den 9. in der Nacht 12 Uhr ist Christina Betzin mit einem unehlichen Kind männlichen Geschlechts niederkommen, nach einem vorgezeigten Brief .. Dillenburg den 14. May ist der Vater dieses Kindes der Hl. Lieutenant Wilhelm Ludwig Wagener aus Dillenburg, welchen sie auch in dem zu Dillenburg abgehaltenen Protokoll angegeben hat. Dieses Kind wurde den 20. getauffet. Die Stelle einer Taufzeugin vertratt die Schwester von obiger, nämlich Maria Cathrina Betzin aus Nenderoth.

Dem Kind wurde nach obigem Brief der Nahme gegeben Wilhelm Ludwig.

18.    Münchhausen.

Den 27. des morgens 5 Uhr ist dem Johann Christ Engelhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. Juny getauffet. Taufzeugen waren Johann Peter Engelhardt und Gertrute, Georg Hermann eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Maria Margretha.

Junius

19.    Arborn.

Den 12. des abends ist dem Martin Schwarz und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Jacob, Christian Clöß ehelicher Sohn und Christina, Bernhard Haas eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina.

20.    Schneidmühle.

Den 25. des morgens früh ist dem Georg Henrich Neuser und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. July getauffet. Taufzeugen waren Johannes Wilhelm Neuser von der Niedershäuser Mühle und Anna Elisabetha, Jost Henrich Grün eheliche Haußfrau von der Obermühle bey Driedorf.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

Julius

21.    Nenderoth.

Den 2. des morgens 5 Uhr ist dem Jacob Ströhmann und dessen eheliche Haußfrau Elisabetha Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, Philipp Pletsch ehelicher Sohn und Georgiana, Hl. Amtsjäger Vogels eheliche Tochter.

Das Kind heist Georgiana Elisabetha Margretha.

22.    Odersberg.

Den 25. in der Nacht ist dem Henrich Petri und dessen ehliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Georg Theiß ehlich hinterlassener Sohn und Anna Margretha, Jacob Franks ehliche Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

Augustus nichts

September

23.    Odersberg.

Den 22. in der Nacht hat Cathrina Elisabetha, Jacob Hilds ehelich zurückgelassene Tochter ein unehliches Kind zur Welt gebohren. Der Vater dieses Kinds ist nach einem an mich abgelassenes Schreiben de Dato aus dem Lager Zeyst in Holland, den 23. August 1787, der Soldat bey dem Regiment S. Hoheit des Erb-Prinzen von Oranien-Nahsau, Ludwig Weihs aus Odersberg. Das Kind wurde getauffet den 23. Tauzeugen waren Georg Hild, Hl. Schöffe und Ältester aus Odersberg und Anna Margretha, Henrich Weisen ehlich hinterlassene Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Anna Margretha.

October

24.    Nenderoth.

Den 26. in der Nacht hat Christina Henchin, Peter Henche ehelich zurückgelassene Tochter ein unehliches Söhnlein zur Welt gebohren. Der Vater dieses Kindes ist Nicolaus Schoenhardt aus Sachsen Waimar (Vid. Prot.). Das Kind wurde den 28. getauffet. Taufzeugin war Cathrina Henchin, obige Schwester.

Das Kind heist Christian.

25.    Nenderoth.

Den 29. des mittags 12 Uhr ist dem Jacob Lehn und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 4. Nov. getauffet. Taufzeugen waren Peter Georg aus Odersberg und Anna Margretha, Jacob Lehn eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

November

26.    Arborn.

Den 9. des morgens ist dem Johannes Boltz und dessen eheliche Haußfrau Anna Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Theißmann und Maria Elisabetha, Johannes Bolzen ehelich zurückgelassene Tochter.

Das Kind heist Henrich.

27.    Odersberg.

Den 29. des vormittags ist dem Philipp Schwarz und dessen Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. December getauffet. Taufzeugen waren Peter Knetsch von Wallendorf und Christina Elisabetha, des Ältesten Johann Georg Hofmanns eheliche Hausfrau.

Das Kind heist Peter.

28.    Arborn.

Den 26. abends ist dem Johann Henrich Häbel und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. December getauffet. Taufzeugen waren Johannes Schwarz und Anna Maria, Johann Georg Häbels Ehefrau.

Das Kind heist Johannes Henrich.

29.    Arborn.

Den 29. abends ist dem Johann Jacob Haas und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 9. December getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Peter Jacobs ehelicher Sohn und Anna Cathrina, Bernhard Haas eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Cathrina.

December

30.    Nenderoth.

Den 6. abends 9 Uhr ist Johannes Ströhmann und dessen Hausfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Stoffel Grünn und Christina, des Ältesten und Schöffen Johannes Kleins eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina.

31.    Odersberg.

Den 11. des morgens ist dem Christian Hild und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Johann Christ Haas ehelicher Sohn und Cathrina Rumpin, Johann Henrich Rump ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

32.    Odersberg.

Den 14. des morgens ist dem Philipps Theißmann und dessen eheliche Haußfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren Hl. Schöffe Theißmann aus Arborn und Cathrina, Philipps Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina.

33.    Arborn.

Den 21. abends ist dem Jacob Theiß und dessen eheliche Haußfrau Christina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Jost Pfeiffer und Margretha, Jacob Theiß ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Margretha.

34.    Münchhausen.

Den 23. des morgens ist dem Peter Philipps und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter Betz und Anna Eva, Johannes Theiß eheliche Tochter aus Arborn.

Das Kind heist Anna Eva.

35.    Odersberg.

Den 25. des abends ist dem Jacob Späth und dessen eheliche Hausfrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Jonas Hofmann und Maria Elisabetha, Johann Theiß Feith eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christian.

finis

1788

Alaudo non est sine Ori...

Januarius

1.       Arborn.

Den 5. des nachmittags ist dem Johannes Hild und dessen eheliche Haußfrau ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Jacob Henrich Hild ehelicher Sohn und Anna Cathrina, Johannes Cradels Ehefrau.

Das Kind heist Johannes Henrich.

Februarius

2.       Arborn.

Den 20. abends ist dem Johannes Theiß dem jüngern und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 24. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Schwarz und Louisa, Stoffel Meusers eheliche Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Louisa.

Martius

3.       Arborn.

Den 23. des vormittags ist dem Johannes Ludwig und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Hild, Jacob Hilds ehelicher Sohn und Christina, Johann Jost Schwarz eheliche Tochter.

Das Kind heist Johann Henrich.

Aprilis

4.       Odersberg.

Den 21. morgens ist dem Jacob Meuser dem jüngern und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 27. getauffet. Taufzeugen waren Jonas Meuser und Louisa, Stoffel Meusers ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Louisa.

Majus nichts

Junius

5.       Münchhausen.

Den 3. des morgens früh ist dem Johann Christ Saam und dessen eheliche Haußfrau ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Johann Christ Saam Dillenburger Seits und Maria Margretha, Ludwig Grünwalds eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Christ.

6.       Nenderoth.

Den 15. des nachmittags 5-6 Uhr ist dem Peter Wolf hiesigem Schäfer und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Gradel aus Arborn und Elisabetha Fuhrländerin aus Arborn.

Das Kind heist Johannes Peter.

Julius

7.       Arborn.

Den 4. des morgens ist dem Stoffel Nickel und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 13. getauffet. Taufzeugen waren Jost Schwarz und Margretha, Philipps Ludwigs Ehefrau.

Das Kind heist Jost.

8.       Münchhausen.

Den 13. des morgens ist dem Johannes Pfaff und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Peter Philipps ehelicher Sohn und Maria Margretha, Christ Funks eheliche Hausfrau.

Das Kind heist Maria Margretha.

9.       Nenderoth.

Den 26. des morgens ist dem Johannes Roß und dessen eheliche Haußfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. August getauffet. Taufzeugen waren Christina, des Heimbergers Johann Jost Sattlers aus Rodenroth Ehefrau und Johannes, Christian Henche ehelicher Sohn.

Das Kind heist Christina.

Augustus

10.    Arborn.

Den 3. des abends ist dem Johannes Peter Leonhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe Johann Jacob Klein und Anna Margretha, Johannes Peter Leonhardts ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

September

11.    Odersberg.

Den 24. des morgens ist dem Georg Wilhelm Becker und dessen eheliche Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Johann Philipp, des Heimberger Beckers ehelicher Sohn und Juliana, des Dieterich Feits eheliche Haußfrau von Beilstein.

Das Kind heist Johann Philipp.

12.    Arborn.

Den 27. in der Nacht ist dem Henrich Deuster dem ältern uns Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. October getauffet. Taufzeugen waren Johannes Deuster und Christina, Johann Jost Schwarz eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina Elisabetha.

October

13.    Nenderoth.

Den 6. morgens 5 Uhr ist dem Wilhelm Klein und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Christian Stahl und Cathrina Margretha, Henrich Grüns eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christian.

November

14.    Arborn.

Den 7. des mittags ist dem Adam Pfeiffer und dessen eheliche Haußfrau Cathrina eine Tochter zur Welt gebohren, welche den 9. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Klein und Christina, Jacob Pfaffs eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christina.

15.    Arborn.

Den 12. in der Nacht ist dem Conrad Leonhardt und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Nickel und Anna Elisabetha, Johannes Pfaffs eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

16.    Odersberg.

Den 12. in der Nacht ist dem Jacob Lemp und dessen eheliche Hausfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Georg Hild, Schöffe und Ältester daselbst und Christina, Jost Henrich Lemps eheliche Hausfrau aus Arborn.

Das Kind heist Christina.

December

 

17.    Arborn.

Den 2. morgens 3 Uhr ist dem Schulmeister Johannes Küßner ein Söhnlein von seiner ehelichen Haußfrau Anna Margretha zur Welt gebohren, welches in wenigen Stunden nach der Geburt gestorben ist.

18.    Arborn.

Den 2. abends ist dem Johann Georg Theißmann und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Sohnlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet. Taufzeugen waren Georg Lembach und Cathrina Margretha, des Vorstehers Henrich Theißmann eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Georg.

19.    Nenderoth.

Den 5. in der Nacht 1 Uhr ist Dhl. Förster Daniel Franck und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet.

Taufzeugen waren der Jäger Bernhard, Dhl. Amtsjägers Pfeiffers ehelicher Sohn und Cathrina, des verstorbenen Hl. Amtsjägers Franck zu Mengerskirchen ehelich zurückgelassene Jungfer Tochter.

Das Kind heist Bernhard.

20.    Arborn.

Den 12. des morgens ist dem Christian Theiß und dessen eheliche Haußfrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Philips Theiß und Anna Margretha, Philips Ludwig eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Philipp.

21.    Arborn.

Den 13. des morgens ist dem Martin Schwarz und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Schwarz, des Ältesten Simon Schwarz ehelicher Sohn und Maria Elisabetha, Jost Pfeiffers Haußfrau.

Das Kind heist Johann Jost.

22.    Arborn.

Den 19. des abends ist dem Johann Georg Theiß und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Stoffel, Johannes Theiß ehelich hinterlassener Sohn und Cathrina, Philips Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Stoffel Ludwig.

23.    Odersberg.

Den 19. des abends ist dem Henrich Hild und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Jost Hofmann und Anna Margretha, Georg Lemps eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

finis

1789

Actate reddimur priedentiores

Januarius

1.       Münchhausen.

Den 2. in der Nacht ist dem Johannes Fehlin, Ochsenhirt daselbst und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 4. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Grünn und Anna Margretha, Philips Grünn eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

2.       Odersberg.

Den 5. in der Nacht ist dem Gottlieb Seelbach, Ochsenhirt daselbst und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Conrad Pfeiffer, itzo in Sailhofen und Cathrina, Jonas Hilds eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Cathrina.

Martius

3.       Arborn.

Den 27. Februar des morgens ist dem Johann Georg Conrad und dessen eheliche Haußfrau Anna Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 4. Merz getauffet. Taufzeugen waren Jacob Conrad und Anna Margretha, Johann Jost Conrads eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Jacob.

4.       Odersberg.

Den 3. des mittags ist dem Johann Jost Metz und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren der Älteste Jacob Franck und Maria Magdalena, Johann Jost Metz ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Johann Jacob.

5.       Odersberg.

Den 10. des vormittags ist dem Schuldiener Johann Peter Held und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Johann Jost Held ehelicher Sohn von Sailhofen und Anna Elisabetha, des Kirchenältesten und Schöffen Georg Hilds eheliche Tochter.

Das Kind heist Johann Jost.

6.       Nenderoth.

Den 17. des morgens 4 Uhr ist dem Jacob Lehn und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Henrich, Peter Georg ehelicher Sohn und Christina, des Johannes Kleins Schöffe und Ältester von hier, eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina.

Aprilis

Majus

7.       Schneidmühle.

Den 7. abends ist Georg Henrich Neuser und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Grün aus Nenderoth und Christina Margretha, Johannes Peter Neusers Ehefrau aus Obershausen.

Das Kind heist Christina Margretha.

8.       Arborn.

Den 12. nachmittags ist dem Johann Georg Fuhrländer und dessen Ehefrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 17. getauffet. Taufzeugen waren Jost Klein und Anna Margretha, Philipps Herborn Ehefrau.

Das Kind heist Jost.

9.       Arborn.

Den 13. nachmittags ist dem Johannes Schwarz und dessen Ehefrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Conrad, Christ Beckers ehelicher Sohn aus Nenderoth und Eva Margretha, Philipps Theiß aus Arborn eheliche Tochter.

Das Kind heist Eva Margretha.

10.    Nenderoth.

Den 9. nachmittags ist dem Jacob Ströhmann und dessen Ehefrau Elisabetha Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Bernhard, des Ältesten Gottfried Ströhmanns ehelicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Philipp Pletsch eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

Junius

11.    Münchhausen.

Den 3. des vormittags 9 Uhr ist dem Johann Jost Betz und dessen eheliche Hausfrau Cathrina Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet worden. Taufzeugen waren Jost Henrich, Adam Grünschlags ehelicher Sohn und Cathrina Margretha, Ludwig Grünwalds eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Maria Margretha.

Julius

12.    Arborn.

Den 2. des vormittags ist dem Johann Jost Schwarz dem jüngern und dessen eheliche Haußfrau Anna Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren Philipp Schwarz aus Odersberg und Maria Elisabetha, Johannes Deusters eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Philipp.

13.    Arborn.

Den 10. des abends ist dem Johann Henrich Häbel und dessen eheliche Haußfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Wilhelm Petri ehelich nachgelassener Sohn und Anna Margretha, Henrich Neusers ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

 

Augustus nichts

September

14.    Odersberg.

Den 27. abends ist dem Jacob Späth und dessen eheliche Haußfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. October getauffet. Taufzeugen waren Jacob Conrad aus Arborn und Anna Margretha, Henrich Romps ehelich hinterlassene Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Anna Margretha.

October nichts

November

15.    Arborn.

Den 4. des morgens ist dem Johannes Lembach und dessen eheliche Haußfrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Jacob ehelicher Sohn und Elisa Margretha, Georg Lembachs eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

16.    Nenderoth.

Den 4. des morgens ist dem Bernhard Becker und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren der Älteste Johannes Gottfried Ströhmann und Anna Margretha, Christ Beckers eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes.

17.    Nenderoth.

Den 9. des morgens 8 Uhr ist dem Jacob Klein und dessen eheliche Hausfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Henche caelebs und Maria Elisabetha, des Kirchenältesten Johannes Peter Willig eheliche Tochter aus Sailhofen.

Das Kind heist Johannes.

18.    Odersberg.

Den 12. in der Nacht ist dem Johannes Meuser und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johann Peter Gelber und Maria Christina, Stoffel Meusers ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Maria Christina.

19.    Nenderoth.

Den 11. abends ist dem Johannes Ross und dessen eheliche Haußfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Peter Ernst ehelicher Sohn von Wallendorf und Christina Elisabetha, Christian Henche eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christina Elisabetha.

December

20.    Odersberg.

Den 21. in der Nacht ist dem Christian Hild und dessen Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 27. getauffet. Taufzeugen waren Philipps Haas, Christian Haas ehelicher Sohn und Anna Margretha, Georg Theiß ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

21.    Arborn.

Den 30. des nachmittags ist dem Martin Theiß und dessen eheliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. Jänner 1790 getauffet. Taufzeugen waren Henrich, Martin Schwarz ehelicher Sohn und Anna Margretha, Jacob Theiß ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

1790

Jannuarius

1.       Odersberg.

Den 10. des abends ist dem Holländischen Soldat Ludwig Weiß und dessen eheliche Haußfrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 17. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, Christian Lauers ehelicher Sohn und Christina, Caspar Steuernagels eheliche Tochter aus Lehnberg.

Das Kind heist Christina.

2.       Nenderoth.

Den 15. des abends ist dem Philipp Grün und dessen eheliche Haußfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, des Ältesten und Schöffen Kleins ehelicher Sohn und Anna Margretha, Henrich Grüns eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Wilhelm.

3.       Arborn.

Den 30. zwischen 12 - 1 Uhr ist dem Johannes Ludwig und dessen eheliche Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. Februar getauffet.

Taufzeugen waren Johannes Jacob und Anna Cathrina, Georg Jacob Weils Haußfrau von Sailhofen.

Das Kind heist Anna Cathrina.

4.       Nenderoth.

Den 31. abends zwischen 9 - 10 Uhr ist dem Christian Stahl und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha Zwillingskinder männlichen Geschlechts zur Welt gebohren, welche den 3. Februar getauffet. Taufzeuen von dem ersten Kind waren Wilhelm Klein und Elisabetha, des jungen Kegels Haußfrau.

Das Kind heist Wilhelm.

5.       dito

Taufzeugen von dem zweiten Kind waren Christian, Christian Henchen ehelicher Sohn und Christina Sophia, Philipp Pletsch eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Christian.

Februarius

6.       Nenderoth.

Den 3. des morgens ist dem Georg Hennerich Granz und dessen eheliche Haußfrau Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Hennerich Georg von Odersberg und Eva Margretha, Johannes Bolzen hinterlassene eheliche Tochter aus Arborn.

Das Kind heist Eva Margretha.

7.       Arborn.

Den 5. des morgens ist dem Johannes Bolz und dessen eheliche Haußfrau Anna Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Henrich, Stoffel Kuhlmanns ehelicher Sohn und Anna Maria, Christian Häbels Haußfrau.

Das Kind heist Anna Maria.

8.       Nenderoth.

Den 24. nachmittags hat die Christina Henchin ein unehliches Kind zur Welt gebohren, welches den 3. Merz getauffet. Taufzeugen waren Conrad, Christ Beckers ehelicher Sohn und Christina, Jost Betzen Tochter aus Rodenroth.

Das Kind heist Conrad.

9.       Arborn.

Den 28. des nachmittags ist dem Johann Jacob Clöss und dessen eheliche Haußfrau Catharina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 4. Merz getauffet. Taufzeugen waren Christian, Christian Clöss ehelicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Johann Martin Klein ehelich nachgelassene Tochter. Das Kind heist Christian.

Martius

10.    Arborn.

Den 8. des morgens ist dem Jost Klein und dessen Haußfrau Christina Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Pfaff, Philipps Pfaff ehelicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Jost Pfeiffers eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

11.    Odersberg.

Den 8. dieses des nachmittags ist dem Georg Wilhelm Meuser und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet.

Taufzeugen waren der Älteste Jacob Franck und Elisabetha Margretha, des Schuldieners Held eheliche Tochter.

Das Kind heist Jacob Wilhelm.

12.    Arborn.

Den 17. des morgens ist dem Johannes Haas und dessen Ehefrau Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet worden. Taufzeugen waren Christian, Christian Haas ehelicher Sohn und Anna Maria, Johann Georg Fuhrländers Ehefrau.

Das Kind heist Anna Maria.

13.    Odersberg.

Den 17. des morgens ist dem Johann Jost Metz und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Bernhard Schwarz, caelebs und Anna Elisabetha, N.N. Lenz von Niedershausen eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

14.    Münchhausen.

Den 22. nachmittags ist dem Johann Jost Grünn und dessen eheliche Frau Elisabetha Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Christophel Brecher, Johannes Brecher ehelich nachgelassener Sohn und Anna Maria, Franz Peter Hilds eheliche Tochter.

Das Kind heist Christophel.

15.    Münchhausen.

Den 29. des morgens gebahr die Maria Margretha, Peter Philipps eheliche Tochter ein unehliches Kind, und zwar weiblichen Geschlechts. Sie giebt zum Vater an Jost Henrich Saam, Kirchenältesten daselbst Dillenburger Seits. Dieses Kind wurde getauffet den 5. April. Taufzeugen waren Johannes, Christ Betz ehelicher Sohn aus der Sailhofer Mühle und Elisabetha, Peter Philipps eheliche Tochter. Das Kind heist Elisabetha.

16.    Arborn.

Den 27. des morgens wurde dem Jacob Conrad und dessen Ehefrau Cathrina zur Welt gebohren ein Sohnlein, welches den 5. April getauffet. Taufzeugen waren der Heimberger Jacob Klein und Christina, Jacob Pfaffs Ehefrau. Das Kind heist Jacob.

Aprilis

17.    Nenderoth.

Den 4. in der Nacht wurde dem Kirchenmeister Johannes Becker und dessen Ehefrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Bernhard, Georg Deusters ehelich nachgelassener Sohn und Sophia, Johann Christ Kleins eheliche Tochter.

Das Kind heist Sophia.

18.    Odersberg.

Den 8. abends ist dem Jacob Meuser und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 18. getauffet. Taufzeugen waren Georg Wilhelm Meuser und Maria Cathrina, Henrich Hilds ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Georg Wilhelm.

Majus

19.    Nenderoth.

Den 27. des morgens 7 - 8 Uhr ist dem Johannes Engelhardt und dessen Hausfrau Anna Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Schermelie, Philipp Schermelie ehelich nachgelassener Sohn und Elisabetha, Peter Stahls ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Jacob.

Junius

20.    Arborn.

Den 10. in der Nacht ist dem Henrich Deuster und dessen Hausfrau Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 13. getauffet. Taufzeugen waren Jost Pfeiffer und Anna Margretha, Henrich Neusers ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Jost.

21.    Arborn.

Den 17. des nachmittags ist dem Johann Jost Conrad und dessen Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Philipp Petry, des gewesenen Schuldieners Petry ehelich nachgelassener Sohn und Magdalena, Martin Schwarz Hausfrau.

Das Kind heist Philipp.

Julius

22.    Arborn.

Den 6. des morgens früh 2 Uhr ist dem Henrich Häbel und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Gradel und Anna Cathrina, Christian Häbel eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Cathrina.

23.    Münchhausen.

Den 26. morgens um 2 Uhr ist dem Peter Philipp und dessen Hausfrau Kathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 1. August getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich, Johann Henrich Stahls ehelicher Sohn aus Rodenberg und Maria Christina, Johannes Brecher ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Henrich.

24.    Arborn.

Den 27. des morgens ist dem Johannes Hild und dessen Ehefrau Anna Louisa ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. August getauffet. Taufzeugen waren Peter, Jacob Henrich Hild ehelicher Sohn und Dorthea Louisa, Conrad Bartels eheliche Tochter aus Weisenberg auf dem Westerwald.

Dem Kind wurde der Nahme gegeben Anna Elisabetha.

Augustus

25.    Odersberg.

Den 11. des abends 5 - 6 Uhr ist dem Johann Jost Hild und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Dhl. Schöffe und Älteste Georg Hild und Anna Maria, Johann Jost Hild von Sailhofen eheliche Hausfrau.

Das Kind heist Anna Maria.

September

26.    Schneidmühle.

Den 16. des abends ist dem Georg Henrich Neuser und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 19. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Wilhelm Neuser von Niedershäuser Mühle und Maria Christina, Ludwig Beckers ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Johannes Wilhelm.

27.    Arborn.

Den 26. des nachmittags 3 Uhr ist dem Johannes Theiß und dessen Ehefrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 3. October getauffet. Taufzeugen waren Johannes Klein und Cathrina Margretha, Henrich Theißmanns Haußfrau.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

October

28.    Nenderoth.

Den 1. des abends 10 Uhr ist dem Schuladjuncto Jacob Kegel und dessen Haußfrau Elisabetha Wilhelmina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Christoph Grün und Cathrina Margretha, Henrich Grüns Hausfrau.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

29.    Arborn.

Den 15. des abends ist dem Peter Leonhardt und dessen Ehefrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 24. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich Theis, ledigen Standes aus Obershausen und Maria Elisabetha, Peter Leonhardts ehelich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Johannes Henrich.

30.    Arborn.

Den 25. des abends ist dem Johann Georg Fuhrländer und dessen Ehefrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 31. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Gradel der jüngere und Christina Elisabetha, Martin Kleinen Wittib hinterlassene eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

November

31.    Nenderoth.

Den 15. des abends 10 Uhr ist Dhl. Förster Daniel Franck und dessen Ehefrau ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Alexander Dörr aus der Mühle bei Lenberg und Cathrina, Christian Stahls eheliche Hausfrau.

Das Kind heist Alexander.

December

32.    Odersberg.

Den 1. des abends ist dem Henrich Hild und dessen eheliche Hausfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren Philipps Schwarz und Christina, Johannes Henrich Georg eheliche Frau.

Das Kind heist Christina.

33.    Nenderoth.

Den 16. des abends 9 Uhr ist dem Bernhard Becker und dessen eheliche Hausfrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Bernhard, des Ältesten Gottfried Ströhmanns ehelicher Sohn und Anna Elisabetha, Johannes Pfaff eheliche Tochter aus Arborn.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

34.    Arborn.

Den 26. des vormittags ist dem Johannes Deuster und dessen eheliche Haußfrau Maria Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. Januar 1791 getauffet worden. Taufzeugen waren Henrich Deuster und Anna Maria, Georg Häbels eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johannes Hennrich.

finis.

1791

Januarius

1.       Nenderoth.

Den 8. des abends 9 Uhr ist dem Jacob Ströhmann und dessen Hausfrau Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Ströhmann und Anna Margretha, Jacob Stahls ehlich hinterlassene Wittwe.

Das Kind heist Anna Margretha.

2.       Nenderoth.

Den 29. in der Nacht hat die Kathrina Henchin zwey unehliche Kinder, nämlich ein Söhnlein und Töchterlein zur Welt gebohren. Sie gibt zum Vater dieser Kinder an Conrad Becker, Christ Beckers ehelicher Sohn. Diese Kinder wurden getauffet den 3. Februar. Taufzeugen zu dem Töchterlein, als welches am ersten auf die Welt kommen, ware Sophia, Johann Georg Beckers Hausfrau und wurde das Kind genennet Sophia.

3.       Nenderoth.

Taufzeuge zu dem Söhnlein war Johannes Peter, Peter Stahls ehelich nachgelassener Sohn. Das Kind wurde genennet Johannes Peter.

Februarius

4.       Nenderoth.

Den 6. abends ist dem Peter Wolff und dessen Hausfrau Anna Eva geb. Hild ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 13. getauffet. Taufzeugen waren Georg Friederich, N.N. Appels ehelicher Sohn von Neunkirchen und Georgiana, des Hl. Amtsjägers Vogel eheliche Jungfer Tochter.

Das Kind heist Georgiana.

5.       Arborn.

Den 14. des abends ist dem Jacob Haas und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Pfaffen ehelicher Sohn und Christina, Bernhard Haas eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

6.       Nenderoth.

Den 16. des nachts ist dem Johannes Theiß und dessen Hausfrau Christina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 24. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Peter, Jacobs Wüstenhöfers ehelich nachgelassener Sohn und Anna Maria, Jacob Pfeiffers Hausfrau.

Das Kind heist Jacob Peter.

Martius

7.       Odersberg.

Den 20. des morgens ist dem Daniel Tropp und dessen Hausfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 27. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Johann Jost Pfeiffers von Marienberg ehelicher Sohn und Georgiana, Dhl. Amtsjägers Vogel ehliche Jungfer Tochter.

Das Kind heist Johann Daniel.

8.       Münchhausen.

Den 20. ist dem Johann Jost Cunz und dessen Hausfrau Cunigunda ein todtes Kind zur Welt gebohren.

Aprilis

9.       Odersberg.

Den 24. des abends 10 Uhr ist dem Johann Jost Metz und dessen Hausfrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Ludwig Metz, Johann Jost Metz ehlich nachgelassener Sohn und Anna Margretha, des Kirchenältesten Franks eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

10.    Odersberg.

Den 24. des nachmittags ist dem Johannes Meußer und dessen Haußfrau Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. May getauffet. Taufzeugen waren Johann Wilhelm, Jacob Meusers ehelicher Sohn und Cathrina, Stoffel Meusers ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Cathrina.

May

11.    Arborn.

Den 6. des morgens ist dem Johannes Theiß und dessen Hausfrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches eodem die et mane wegen unpäßlichkeit getauffet wurde. Taufzeugen waren Christophel, Johannes Theiß ehlich nachgelassener Sohn und Elisabetha Margretha, Georg Theiß ehliche Tochter.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

12.    Arborn.

Den 27. hat Magdalena, des Johann Georg Conrads Ehefrau ein todtes Kind zur Welt gebohren.

Junius

13.    Nenderoth.

Den 5. des vormittags ist dem Jacob Klein und dessen Haußfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 13. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Wilhelm, Jacob Kleins ehelicher Sohn und Margretha, Johannes Peter Willigs, Kirchenältester zu Sailhofen, eheliche Tochter.

Das Kind heist Jacob Wilhelm.

14.    Arborn.

Den 19. des nachmittags ist dem Johann Georg Theißmann und dessen Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 24. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, des Kirchenältesten Simon Schwarz ehlicher Sohn und Christina, Johann Jost Schwarz eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina.

 

Augustus

15.    Münchhausen.

Den 7. ist dem Johannes Betz und dessen eheliche Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Christ, Johann Christ Stahls ehelicher Sohn von Madenmühle und Cathrina Margretha, Henrich Betzen ehelich nachgelassene Tochter aus Münchhausen Dillenburger Seits.

Das Kind heist Johannes.

September

16.    Münchhausen.

Noch den 31. August ist dem Johannes Peter Betz und dessen eheliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Philipp caelebs und Cathrina, Jonas Pfaff von Arborn eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Johann Georg.

17.    Odersberg.

Den 17. des abends ist dem Johannes Henrich Georg und dessen Ehefrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 25. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, des Schöffen und Ältesten Johannes Kleins ehelicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Johannes Kleins aus Arborn Haußfrau.

Das Kind heist Wilhelm.

18.    Münchhausen.

Den 28. des morgens ist dem Johannes Grün und dessen Ehefrau Cathrina Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. October getauffet. Taufzeugen waren Johannes Grünn, Kirchenältester und Anna Christina, Johann Henrich Stahls eheliche Tochter aus Madenmühle.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

 

October

19.    Münchhausen.

Den 2. morgens ist dem Johann Christ Engelhardt und dessen Haußfrau Maria Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches dato ist getauffet worden. Taufzeuge ware Johannes Henrich Engelhardt, caelebs.

Das Kind heist Johannes Henrich.

November

20.    Odersberg.

Den 17. des vormittags ist dem Georg Wilhelm Meuser und dessen Hausfrau Elisabetha Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Meuser der jüngere und Maria Margretha, des Ältesten Jacob Francks eheliche Tochter.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

21.    Sauerbrunsmühle.

Den 19. des morgens 3 Uhr ist dem Wilhelm Spornhauer und dessen Hausfrau Elisabetha Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren Elisabetha Cathrina, des gewesenen Heimberger Beckers eheliche Haußfrau.

Das Kind heist Elisabetha Cathrina.

22.    Nenderoth.

Den 24. des nachmittags 3 Uhr ist einem Ausländer nahmens Johann Georg Hoffmann von Alsdorff in dem Anspachischen und dessen Haußfrau Anna Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 27. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Christ von Rodenroth und (Philipina) Anna Elisabetha, des jüngern Kegels, hiesigen Schuladjuncto Haußfrau.

Das Kind heist Johannes.

23.    Arborn.

Den 28. des vormittags ist dem Jost Conrad und dessen Haußfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 4. Dezember getauffet. Taufzeugen waren Jost Pfeiffer und Elisabetha, des verstorbenen Schuldieners Petry ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Elisabetha.

24.    Odersberg.

Den 27. November ist dem Henrich Petry und dessen Hausfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 4. Dezember getauffet. Taufzeugen waren Johann Jacob, Johann Conrad Wilgerich ehlich nachgelassener Sohn von Heyern und Maria, Georg Stahls ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Jacob.

December

25.    Nenderoth.

Den 8. des abends ist dem Wilhelm Diehl und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 11. getauffet. Taufzeugen waren Conrad, Jacob Lehns ehlich nachgelassener Sohn und Anna Dorothea, Hermann Ruß ehlich nachgelassene Tochter von Sailhofen.

Das Kind heist Conrad.

26.    Münchhausen.

Den 18. des abends ist dem Johannes Peter Henrich und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Johann Henrich Immel ehlicher Sohn von Helgenborn und Anna Cathrina, Johann Jost Hermanns aus Münchhausen ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Cathrina.

27.    Odersberg.

Den 17. des mittags ist dem Soldat Ludwig Weiß und dessen Hausfrau Margretha Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Anna Maria, Jonas Lauers ehlich nachgelassene Tochter und Jonas, Johann Theiß Feith ehlich nachgelassener Sohn.

Das Kind heist Margretha Elisabetha.

1792

Januarius

1.       Odersberg.

Den 2. des nachts ist dem Christian Hild und dessen Hausfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich Dieterich von Merkenbach und Cathrina, Jacob Späths Hausfrau.
Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

Februarius

2.       Arborn.

Den 6. des morgens ist dem Philipp Ludwig und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren der alte Heimberger Johannes Ludwig und Cathrina Elisabetha, Peter Schmids ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

3.       Nenderoth.

Den 11. des abends ist dem Johannes Roß und dessen eheliche Hausfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 19. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Ströhmann und Anna Margretha, des Heimbergers Sattler zu Rodenroth eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

4.       Arborn.

Den 19. in der Nacht ist dem Jost Schwarz junior und dessen Hausfrau Anna Christina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren Jost Henrich, Johann Martin Schwarz ehelicher Sohn und Anna Margretha, Jonas Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

Martius

5.       Arborn.

Den 3. des abends 9 Uhr ist dem Johannes Theiß dem jüngern und dessen Haußfrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Jost, des Ältesten Simon Schwarz ehelicher Sohn und Elisabetha Margretha, Georg Theiß eheliche Tochter.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

6.       Arborn.

Den 10. abends ist dem Conrad Leonhard und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johann Martin Klein ehelich nachgelassener Sohn und Margretha, Johannes Schwartz eheliche Tochter. Das Kind heist Margretha.

7.       Arborn.

Den 14. des abends ist dem Jacob Conrad und dessen Hausfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Spaeth und Magdalena, Martin Schwartz Ehefrau.

Das Kind heist Magdalena.

8.       Arborn.

Den 20. in der Nacht ist dem Johann Georg Haebel und dessen Ehefrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 25. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Deuster und Sophia, Johannes Schwarz Ehefrau.

Das Kind heist Johannes.

9.       Odersberg.

Den 16. in der Nacht 10 Uhr ist dem Henrich Hild und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 25. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Johann Georg Theis ehelich nachgelassener Sohn und Elisabetha Margretha, Georg Lemps ehliche Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

Aprilis

10.    Arborn.

Den 5. nachmittags ist dem Stoffel Nickel und dessen Ehefrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Johann Georg Nickels ehelicher Sohn und Cathrina, Peter Fuhrländers ehelich nachgelassene Tochter aus Obershausen.

Das Kind heist Cathrina.

11.    Arborn.

Den 7. des nachmittags ist dem Adam Pfeiffer und dessen Ehefrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Philipp Schwarz aus Odersberg und Cathrina Elisabetha, Jost Pfeiffer ehliche Tochter.

Das Kind heist Philipp.

12.    Arborn.

Den 11. des nachts ist dem Johannes Jacob und dessen Ehefrau Maria Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, Johannes Jacob ehlicher Sohn und Elisabetha, Johann Jost Metz ehliche nachgelassene Tochter aus Odersberg.

Das Kind heist Johann Jost.

13.    Münchhausen.

Den 15. des abends 7 Uhr ist dem Johannes Pfaff und dessen Ehefrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Grün und Anna Margretha, Christ Funks ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

14.    Nenderoth.

Den 23. des vormittags 10-11 Uhr ist dem Johannes Schaaf und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Peter, Peter Schaafs von Merkenbach ehlicher Sohn und Christina Margretha, Christian Volckweins ehliche Tochter.

Das Kind heist Christina Margretha.

 

15.    Arborn.

Den 24. morgens ist dem Christian Theiß und dessen Ehefrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Pfaff ehlicher Sohn und Louisa, des Hl. Amtsjägers Vogel ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

16.    Odersberg.

Den 21. abends 9-10 Uhr ist dem Schäfer Georg Fuhrländer und dessen Verlobte aber noch nicht mit ihm copulirte Elisabetha Hofmännin ein Söhnlein auser der Ehe zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren der Schäfer in Odersberg Philipp Götz und Cathrina Elisabetha, Johann Jost Hofmanns eheliche Tochter.

Das Kind heist Philipp.

17.    Schneidmühle.

Den 27. des ... ist dem Georg Henrich Neuser und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. May getauffet. Taufzeugen waren Georg Ludwig, Johann Henrich Neusers ehlicher Sohn und Christina Margretha, des Heimberger Theiß eheliche Tochter aus Obershausen.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

May

18.    Arborn.

Den 10. des abends ist dem Jägerbursch Johann Carl Diehl und dessen Ehefrau Eva Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Henrich, Johannes Gradels ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Philipp Theißen ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Henrich.

19.    Münchhausen.

Den ... des nachmittags ist dem Johannes Falck, Kühhirten daselbst und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Georg Brecher und Anna Cathrina, Johannes Immels Hausfrau von Rabenscheid. Das Kind heist Georg.

Junius

20.    Arborn.

Den 2. ist dem Georg Conrad und dessen Ehefrau Anna Magdalena ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Philipps Pfaff ehelicher Sohn und Margretha, Peter Leonhards ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes.

Julius

21.    Arborn.

Den 3. des nachmittags ist dem Jost Klein und dessen ehliche Haußfrau Christina Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Cathrina Elisabetha, Johann Martin Klein ehlich nachgelassene Tochter und Jacob Henrich, Martin Schwarz ehlicher Sohn.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

 

22.    Nenderoth.

Den 3. des nachmittags 2 Uhr ist dem Christian Stahl und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren der Reformierte Schuldiener zu Mengerskirchen Johannes Wüstenhöfer dahier und Christina Elisabetha, Christian Henche ehliche Tochter.

Das Kind heist Johann Christian.

 

Augustus

23.    Odersberg.

Den 2. des morgens ist dem Jacob Meuser dem Jüngern und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 5. getauffet. Taufzeugen waren Johann Peter Gelber und Jonas Meusers Ehefrau.

Das Kind heist Johann Peter.

24.    Münchhausen.

Den 26. des morgens ist dem Johann Jost Grünn und dessen Ehefrau Elisabetha Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. September getauffet. Taufzeugen waren Johannes ...... und Anna Margretha, Franz Hild Kirchenältester daselbst ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

25.    Odersberg.

Den 24. des abends ist dem Johannes Meuser und dessen Ehefrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. September getauffet.

Taufzeugen waren Wilhelm, Jonas Lauers ehlich nachgelassener Sohn und Maria Cathrina, Henrich Hilds ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Wilhelm.

September

26.    Münchhausen.

Den 5. abends ist dem Johannes Fähling Ochsenhirt daselbst und dessen ehliche Haußfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 9. getauffet. Taufzeugen waren Peter Haas, Jacob Haas ehlich nachgelassener Sohn aus Nenderoth und Maria Margretha, Jost Henrich Bastians ehliche Hausfrau in Münchhausen, Dillenburger Seits.

Das Kind heist Johannes Peter.

27.    Arborn.

Den 19. des nachmittags ist dem Jacob Haas und dessen ehliche Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren Jost Henrich, Jacob Roß ehlich nachgelassener Sohn von Wallendorf und Margretha, Bernhard Haas ehliche Tochter.

Das Kind heist Margretha.

28.    Odersberg.

Den 28. des abends ist dem Philipp Schwarz und dessen Hausfrau Anna Maria ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches eodem wegen Schwachheit getauffet. Taufzeugen waren Jonas Spaeth, des verstorbenen Jost Späthe ehlicher Sohn und Magdalena, Jost Späthes ehlich nachgelassene Wittwe. Das Kind heist Magdalena.

NB. Starbe in derselbigen Nacht.

October

29.    Münchhausen.

Den 6. des abends ist dem Johann Christian Engelhardt und dessen Hausfrau Maria Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches eodem wegen Krankheit getauffet wurde. Taufzeugen waren Gottfried, Jost Henrich Germanns ehlicher Sohn von Driedorf und Maria Margretha, Jost Henrich Grünschlags eheliche Tochter.

Das Kind heist Gottfried.

November

30.    Nenderoth.

Den 29. des abends 8 Uhr ist dem Johannes Ströhmann und dessen Hausfrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 2. December getauffet. Taufzeugen waren Bernhard, des Ältesten Gottfried Ströhmanns ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Bernhard Beckers Hausfrau.

Das Kind heist Johannes Bernhard.

December

31.    Arborn.

Den 11. in der Nacht 2 Uhr ist dem Johannes Theiß und dessen Ehefrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Philipps Pfaff ehlicher Sohn und Christina, Georg Theiß eheliche Tochter.

Das Kind heist Christina.

32.    Nenderoth.

Den 14. des morgens ist dem Philipp Grün und dessen ehliche Hausfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Philipp, des Scheffen Johannes Kleins ehlicher Sohn und Anna Margretha, Johannes Beckers ehliche Tochter.

Das Kind heist Philipp.

1793

Januarius

1.       Odersberg.

Den 9. des abends 6 Uhr ist dem Jacob Spaeth und dessen Hausfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 13. getauffet. Taufzeugen waren Christian, Johann Theiß Feids ehlich nachgelassener Sohn und Anna Cathrina, Christian Hild Ehefrau.

Das Kind heist Anna Cathrina.

Februarius

2.       Odersberg.

Den 9. wurde dem Johannes Merckelbach einem Ausländer aus Nauroth in dem Trierischen, catholischen Glaubensbekenntnis und dessen Hausfrau Anna Maria ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jacob Frank, Kirchenältester daselbst und Anna Elisabetha, des Heimbergers Daniel Tropp ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Johann Jacob.

3.       Arborn.

Den 21. in der Nacht ist dem Philipp Theiß und dessen Ehefrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Georg Lembach und Anna Elisabetha, Christian Theiß Haußfrau.

Das Kind heist Georg Philipp.

Martius

4.       Odersberg.

Den 3. des nachmittags ist dem Georg Wilhelm Meuser und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet.

Taufzeugen waren Jonas, Johann Theiß Feit ehlich nachgelassener Sohn und Anna Margretha, des Kirchenältesten Franks ehliche Hausfrau. Das Kind heist Jonas.

5.       Münchhausen.

Den 22. des nachmittags 4 Uhr ist dem Johann Jost Betz und dessen ehliche Hausfrau Cathrina Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Cathrina Margretha, Johann Jost Betz Hausfrau und Johannes Betz.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

6.       Nenderoth.

Den 24. des morgens 4 Uhr ist dem Johannes Theis und dessen Ehefrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 29. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Henrich, Henrich Grüns ehelicher Sohn und Elisabetha Margretha, Christian Henche eheliche Tochter.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

Aprilis

7.       Arborn.

Den 3. des abends ist dem Peter Leonhard und dessen Ehefrau Anna Eva ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Johannes Hild ehelicher Sohn und Anna Elisabetha, Johannes Boltz ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johannes.

8.       Arborn.

Den 17. des nachmittags ist dem Christophel Theiß und dessen Ehefrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Johannes Schwarz ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Johannes Bolzen ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

Majus nichts

Junius

9.       Nenderoth.

Den 3., 9-10 Uhr des morgens hat die Anna Elisabetha, Johann Henrich Martin ehlich nachgelassene Wittwe ein unehliches Kind, männlichen Geschlechts zur Welt gebohren. Sie giebt zum Vater dieses unehlichs Kinds an Johann Georg Ruß von Sailhofen, Oranien Nassauischer Husar. Den 7. getauffet. Taufzeugin war Anna Margretha, Jacob Granz ehlich nachgelassene Wittwe.

Das Kind heist Jacob.

10.    Münchhausen.

Den 16. des morgens 2 Uhr ist dem Johannes Ruß und dessen Haußfrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches eodem wegen Schwachheit getauffet. Taufzeuge war der Vater selber. Das Kind heist Johannes.

Julius

11.    Nenderoth.

Den 3. des mittags ist dem Bernhard Becker und dessen Hausfrau Cathrina Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 7. getauffet. Taufzeugen waren Johannes, Georg Deusters ehlich nachgelassener Sohn und Christina, Stoffel Grüns ehliche Frau.

Das Kind heist Johannes.

12.    Münchhausen.

Den 11. des nachmittags ist dem Johannes Betz und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Betz und Cathrina Margretha, Johannes Grüns ehliche Frau.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

Augustus

13.    Nenderoth.

Den 25. des morgens 9 Uhr ist dem Vorsteher Jacob Klein und dessen Haußfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. September

getauffet.

Taufzeugen waren Peter, Jacob Haas ehlich nachgelassener Sohn und Christina Sophia, Christ Kleins ehliche Tochter.

Das Kind heist Christina Sophia.

September

14.    Arborn.

Den 12. abends 10 Uhr ist dem Johann Jost Schwarz und dessen Hausfrau Cathrina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. wegen Krankheit im Haus ist getauffet worden. Taufzeugen waren Johann Georg Theißmann und Cathrina Elisabetha, Georg Theis ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

October

15.    Arborn.

Den 26. des morgens hat Christina, Johann Jost Schwarz eheliche Tochter ein unehliches Töchterlein zur Welt gebohren. Sie giebt zum Vater dieses Kindes an Johann Henrich, Jacob Henrich Hild ehlicher Sohn aus Arborn. Dieses wurde getauffet den 3. November. Taufzeugen waren Henrich Fachinger aus Dehrn im Fürstenthum Hadamar und Cathrina Elisabetha, Johann Jost Pfeiffer eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

November

16.    Arborn.

Den 11. des morgens 11 Uhr ist dem Johannes Lembach und dessen Ehefrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches eodem die et loco wegen Unpäßlichkeit getauffet.

Taufzeugen waren Johann Jost Schwarz und Anna Margretha, Henrich Neusers ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Jost.

December

17.    Arborn.

Den 7. in der Nacht ist dem Johann Henrich Hebel und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Hebel und Anna Christina, Johann Georg Neusers ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Anna Christina.

18.    Arborn.

Den 10. abends 8 Uhr ist dem Johannes Ludwig und dessen Ehefrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 15. getauffet. Taufzeugen waren Christian, Philipps Ludwig ehelicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Johannes Hilden ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

In fidem

J.E.Knoell

1794

Januarius

1.       Odersberg.

Den 9. des abends 4 Uhr ist dem Jacob Späth und dessen Hausfrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren der Heimberger Daniel Tropp und Christina Elisabetha, Johann Georg Hoffmanns ehelich nachgelassene Hausfrau.

Das Kind heist Daniel.

2.       Nenderoth.

Den 12. des abends ist dem Peter Wolff, Schäfer dahier und dessen Hausfrau Anna Eva ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 19. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg Fuhrländer aus Arborn und Charlotta, Ludwig Philipps nachgelassene Wittwe aus Probbach.

Das Kind heist Charlotta.

3.       Arborn.

Den 18. in der Nacht ist dem Johannes Pfaff und dessen Hausfrau Maria Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Christian Pfaff und Anna Elisabetha, des Ältesten Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Christian.

4.       Münchhausen.

Den 21. in der Nacht 12 Uhr ist dem Christian Haas und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein todt zur Welt gebohren, welches den 23. begraben.

5.       Arborn.

Den 23. des morgens 7 Uhr ist dem Johannes Gradel und dessen Ehefrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Pfeiffer und Christina, Johannes Gradel Hausfrau.

Das Kind heist Johann Jost.

Februarius

6.       Arborn.

Den 1. des abends ist dem Johann Jacob Clöss und dessen Hausfrau Cathrina geb. Schwarz ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 5. getauffet. Taufzeugen waren Georg Theismann und Margretha, Georg Theis ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Georg.

7.       Arborn.

Den 10. abends 16 Uhr ist dem Johann Georg Fuhrländer und dessen Haußfrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, des Schulmeisters Petry ehlich nachgelassener Sohn und Anna Margretha, Henrich Neusers ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Jost.

8.       Schneidmühle.

Den 31. ist dem Georg Henrich Neuser und Anna Margretha Eheleuten ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 8. Merz getauffet. Taufzeugen waren Jacob Henrich, des hiesigen Schuladjuncti Kegels ehelicher Sohn und Anna Eva, Wilhelm Beckers ehliche Tochter aus Obershausen.

Das Kind heist Jacob Henrich.

Martius

9.       Arborn.

Den 12. des vormittags hat Christina Magdalena, Jost Kleinen Ehefrau ein todtes Töchterlein zur Welt gebohren, begraben eodem die.

10.    Odersberg.

Den 16. des nachmittags ist dem Johann Jost Hild und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren der Schöffe und Kirchenältester Johann Georg Hild und Anna Cathrina, Johann Georg Theiß ehliche Frau von Sailhofen. Das Kind heist Johann Georg.

11.    Odersberg.

Den 27. des abends ist dem Philipp Theißmann und dessen Ehefrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. April getauffet. Taufzeugen waren Jost Hoffmann und Anna Maria, Jonas Lauer ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind Anna Maria.

Aprilis

12.    Odersberg.

Den 2. des nachmittags 4 Uhr ist dem Johannes Henrich Georg und dessen Hausfrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 6. getauffet. Taufzeugen waren Philipp, des Ältesten und Schöffen Johannes Klein ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Philipp Pletsch ehliche Tochter.

Das Kind heist Philipp.

13.    Nenderoth.

Den 5. des morgens 9-10 Uhr ist dem Jacob Lehn und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Wilhelm Spornhauer ehlicher Sohn und Elisabetha Margretha, Georg Deusters ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

14.    Odersberg.

Den 14. des morgens ist dem Jacob Meuser dem jüngern und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Henrich Hild und Maria Magdalena, Georg Stahls ehliche Tochter.

Das Kind heist Jacob Henrich.

15.    Münchhausen.

Den 18. dieses hat Anna Elisabetha Gritzin aus Niedershausen gebürtig ein unehliches Kind männlichen Geschlechts zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren Jost Henrich Schäfer von Zehnhausen und Maria Cathrina, des Johannes Kurzens Vorstehers zu Zehnhausen ehliche Frau. Der Vater dieses Kindes, der bei mir dieses hat lassen aufschreiben ist Justus Kaiser von Ochel in dem Hessischen jetzt Tagwächter zu Zehnhausen in dem Kirchspiel Emmerichenhayn.

Das Kind heist Jost Henrich.

Mayus

16.    Arborn.

Den 14. ist dem Johannes Deuster und dessen Ehefrau Maria Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Thieß Theiß und Eva Margretha, Johannes Bolzen ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Eva Margretha.

17.    Odersberg.

Den 12. abends 9 Uhr ist dem Christian Hild und dessen Ehefrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 18. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Metz und Christina, Johannes Henrich Georgs eheliche Hausfrau.

Das Kind heist Christina.

18.    Münchhausen.

Den 19. ist dem Johann Jost Cunz und dessen Ehefrau Anna Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches etliche Minuten darauf gleich gestorben und den Tag darauf ist begraben worden.

Junius

19.    Arborn.

Den 7. des morgens ist dem Johann Georg Theismann und dessen Hausfrau Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Martin Schwarz ehlicher Sohn und Anna Elisabetha, Jost Pfeiffers ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Elisabetha.

Julius

20.    Arborn.

Den 8. ist dem Adam Pfeiffer und dessen Hausfrau Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 10. wegen Krankheit im Haus getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Georg Nickels ehlicher Sohn und Anna Margretha, Jonas Pfaff ehliche Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

21.    Arborn.

Den 31. des abends 10 Uhr ist dem Jacob Haas und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 3. August getauffet. Taufzeugen waren Jacob Conrad und Maria Magdalena, Bernhard Haas ehliche Tochter.

Das Kind heist Jacob.

Augustus nichts

September

22.    Münchhausen.

Den 22. des morgens früh 3 Uhr ist dem Johann Georg Hild und dessen Ehefrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Jost, Jost Hermann ehlicher Sohn und Maria Christina, Christ Funken ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

23.    dito.

Den 23. des vormittags 10 Uhr ist dem Johann Georg Kolb und dessen Ehefrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 26. getauffet. Taufzeugen waren Ludwig Grünewald und Anna Cathrina, Johann Georg Kolb ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Cathrina.

October

24.    dito.

Den 22. hat Elisabetha, Jacob Kleins ehliche Tochter, Kühhirte in Münchhausen ein unehliches Knäblein zur Welt gebohren.

Zum Vater des Kinds giebt sie an Johann Georg Rauch von Selbig aus dem Passensteinigschen, den 27. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Falck, des Kühhirten in Odersberg, Johannes Falck ehlicher Sohn und Christina, des obigen Kühhirten in Münchhausen ehliche Tochter.

Das Kind heist Johann Jost.

25.    Odersberg.

Den 26. abends ist dem Jacob Lemp und dessen Hausfrau Anna Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. November getauffet. Taufzeugen waren Georg Wilhelm, des Schuldieners Hild ehlicher Sohn und Elisabetha Margretha, Christian Feith ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

November

26.    Nenderoth.

Den 10. des nachmittags ist dem Bernhard Deuster und dessen Haußfrau Christina Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Ludwig, Christian Volkweins ehelicher Sohn und Margretha, Georg Deusters ehelich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Margretha.

27.    Arborn.

Den 30. des morgens früh hat Anna Eva, des Peter Leonhards Ehefrau ein todtes Kind zur Welt gebracht, welches den 1. Dezember beerdiget wurde.

28.    Arborn.

Den 29. November ist dem Jost Conrad und Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 2. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost, des Schuldieners Johann Jost Petry ehlich hinterlassener Sohn und Anna Margretha, Johannes Peter Leonhards ehlich hinterlassene Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

December

29.    Münchhausen.

Den 7. des abends ist dem Johannes Peter Betz und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jost Betz, Peter Betz hinterlassener ehlicher Sohn von Rodenroth und Christina Elisabetha, Johann Christ Betz ehliche Tochter von Sailhofen.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

30.    Nenderoth.

Den 10. des abends 10 Uhr ist dhl. Förster Daniel Franck und dessen Hausfrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 14. getauffet. Taufzeugen waren Christoph, Christian Henche ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Christian Stahls ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

31.    Münchhausen.

Den 23. gegen abend ist dem Johann Jost Betz und dessen Ehefrau Cathrina Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 28. getauffet. Taufzeugen waren Johann Christ Saam aus Münchhausen Dillenburger Seits und Cathrina, Georg Brechers Hausfrau.

Das Kind heist Johann Christ.

32.    Odersberg.

Den 24. in der Nacht 10 Uhr ist dem Heimberger Daniel Tropp und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. Januar 1795 getauffet. Taufzeugen waren Johann Philipp, des Bürgers Hl. Johannes Peter Tropp aus Herborn ehlicher Sohn und Anna Margretha, des Kirchenältesten Johann Jost Grünn ehliche Tochter zu Münchhausen, Dillenburger Seits.

Das Kind heist Anna Margretha.

33.    Arborn.

Den 26. des abends ist dem Georg Conrad und dessen Ehefrau Anna Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 1. Januar 95 getauffet. Taufzeugen waren Jost Henrich Schwarz, Martin Schwarz ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Jacob Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

 

34.    Arborn.

Den 31. in der Nacht 12 Uhr ist dem Jägerbursch auf der Johannisburg Johann Carl Diehl und dessen Ehefrau Eva Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 4. Januar 1795 getauffet. Taufzeugen waren Hl. Amtsjäger Vogel dahier und Georgiana, des Hl. Oberförsters Hasen zu Homberg ehlich hinterlassene Wittwe.

Das Kind heist Georg Philipp.

1795

Januarius

1.       Nenderoth.

Den 30. des morgens ist dem Jacob Schermelie und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 4. Februar getauffet. Taufzeugen waren Elisabetha Margretha, Johann Georg Dietz ehliche Tochter aus Arborn und Jacob Wilhelm, des Jacob Kleins ehelicher Sohn von hier.

Das Kind heist Elisabetha Margretha.

Februarius

2.       Arborn.

Den 3. abends 11 Uhr ist dem Johannes Jacob und dessen Hausfrau Maria Magdalena ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. getauffet. Taufzeugen waren Christina, Johann Jost Schwarz ehliche Tochter und Johann Jost Metz aus Odersberg.

Das Kind heist Christina.

3.       Münchhausen.

Den 28. des morgens 7 Uhr ist dem Johann Jost Grünn und dessen ehliche Hausfrau Elisabetha Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 8. Merz getauffet. Taufzeugen waren Johann Christ, Johann Christ Funken ehlicher Sohn und Cathrina Margretha, Christoffel Grünn ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

Martius

4.       Münchhausen.

Den 14. des abends 8 Uhr ist dem Christian Haas und dessen Ehefrau Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Jacob Henrich, Adam Grünschlags ehlicher Sohn, Dillenburger Seits und Cathrina Margretha, Johann Jost Betz ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Jacob Henrich.

5.       Arborn.

Den 14. gegen abend ist dem Johann Jost Schwarz dem jüngern und dessen Ehefrau ein Töchterlein todt zur Welt gebohren, welches den 16. in der Stille beerdiget wurde.

6.       Johannisburg.

Den 30. des abends 6-7 Uhr ist dem Hl. Geometrist Johann Georg Metzler und dessen Frau liebste Georgiana ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 6. April getauffet. Taufzeugen waren Hl. Oberförster Haas auf der Johannisburg, der Bürger Jost Wilhelm Koch in Herborn und Georgiana Wilhelmina, des verstorbenen Hl. Oberförsters Haas ehlich nachgelassene Frau Wittwe, endlich Maria Cathrina, des verstorbenen Hl. Gerichtsschöffen Johann Jost Metzlers ehlich nachgelassene Frau Wittwe aus Herborn.

Das Kind heist Jacob Wilhelm August.

Aprilis

7.       Münchhausen.

Den 3. ist dem Jacob Henrich und dessen Hausfrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 12. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich von Gusternhain, Amts Driedorf und Anna Margretha, Johann Jost Weiss Ehefrau aus Sailhofen.

Das Kind heist Johann Henrich.

May

8.       Odersberg.

Den 4. abends 10 Uhr ist dem Kühhirte Johannes Falck und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 10. getauffet. Taufzeugen waren Wilhelm, des Schulmeisters Hild ehlicher Sohn und Anna Margretha, Jacob Lemp ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

9.       Odersberg.

Den 22. ist dem Henrich Hild und dessen Ehefrau Anna Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 25. getauffet. Taufzeugen waren Johann Jacob Spheth und Cathrina Margretha, Henrich Hild ehliche nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Jacob.

10.    Schneidmühle.

Den 22. abends ist dem Georg Henrich Neuser und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welcher den 25. getauffet. Taufzeugen waren Christina Neuser von Obershausen und Cathrina Elisabetha, Christian Stahls ehliche Tochter.

Das Kind heist Christian.

Junius

11.    Odersberg.

Den 14. des morgens 3 Uhr ist dem Johann Jost Metz und Anna Elisabetha ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 21. getauffet. Taufzeugen waren der Älteste Jacob Franck und Elisabetha, Johann Jost Metz ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Elisabetha.

Julius nichts

Augustus

12.    Arborn.

Den 2. abends 10 Uhr ist dem Johannes Theis jun. und dessen Ehefrau Anna Eva eine Tochter zur Welt gebohren, welche den 5. getauffet. Taufzeugen waren Johann Henrich, des Kirchenältesten Stoffel Kuhlmanns ehlicher Sohn und Cathrina Elisabetha, Jost Pfeiffers ehliche Tochter.

Das Kind heist Cathrina Elisabetha.

13.    Odersberg.

Den 12. des morgens ist dem Schulmeister Peter Hild und dessen Ehefrau Anna Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren und Stunden darauf gestorben ist. Den 14. hat es der Vater begraben.

14.    Arborn.

Den 12. mittags ist dem Johannes Schwarz und dessen Ehefrau Sophia ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 16. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Jacob und Elisabetha, Henrich Haebels Ehefrau. Das Kind heist Johannes.

15.    Nenderoth.

Den 8. in der Nacht hat die Christina Henchin ein unehliches Kind weiblichen Geschlechts zur Welt gebohren, wer der Vater dieses Kindes ist oder angegeben worden ist zu lesen in dem Presbyterial Protocoll. Dieses Kind wurde getauffet den 16. Taufzeugen waren Anna Margretha, Jost Betz von Rodenroth ehliche Tochter.

Das Kind heist Anna Margretha.

16.    Arborn.

Den 20. des abends ist dem Christian Theis und dessen Hausfrau Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 23. getauffet. Taufzeugen waren der Holländische Sergant Peter Schmidt und Christina, Johann Georg Theis ehliche Tochter.

Das Kind heist Peter.

17.    Münchhausen.

Den 24. des morgens ist dem Johann Philipp Stahl und dessen ehliche Hausfrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 30. getauffet. Taufzeugen waren Georg Brecher und Cathrina, Jacob Henrich Funcks Hausfrau.

Das Kind heist Georg.

18.    Arborn.

Den 28. des morgens ist dem Philipp Ludwig und dessen Hausfrau Margretha eine .... Töchterlein zur Welt gebohren, welches den 6. September getauffet. Taufzeugen waren Henrich Deuster aus Arborn und Cathrina Margretha, des hiesigen Heimbergers Henrich Grüns ehliche Hausfrau.

Das Kind heist Cathrina Margretha.

September

19.    Odersberg.

Den 16. des abends ist dem Wilhelm Lauer und dessen Haußfrau Christina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 20. getauffet. Taufzeugen waren Peter Georg und Anna Maria, Jonas Lauers nachgelassene Wittwe.

Das Kind heist Peter.

October

20.    Arborn.

Den 29. ist dem Jacob Conrad und dessen Ehefrau Cathrina ein Töchterlein zur Welt gebohren, welches eine Stunde nach der Geburt gestorben und den 31. ist beerdiget worden.

November

21.    Arborn.

Den 16. des abends ist dem Johannes Peter Clöss und dessen Hausfrau Cathrina Margretha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Henrich, Christian Clöss ehelicher Sohn und Cathrina Margretha, Jonas Pfaff des älteren ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Henrich.

22.    Arborn.

Den 19. des nachmittags ist dem Johannes Pfaff und dessen Ehefrau Maria Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 22. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter Willich Kirchenältester zu Sailhofen und Elisabetha, des Ältesten Johannes Pfaff eheliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

23.    Arborn.

Den 23. ist dem Johannes Deuster und dessen Ehefrau Maria Elisabetha ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 6. December getauffet. Taufzeugen waren Johann Georg, Jost Lemps ehlicher Sohn und Elisabetha, Jacob Granz ehlich nachgelassene Tochter.

Das Kind heist Johann Georg.

December

24.    Münchhausen.

Den 17. abends 8 Uhr ist dem Johannes Betz und dessen Hausfrau Maria Cathrina ein Söhnlein zur Welt gebohren, welches den 27. getauffet. Taufzeugen waren Johannes Peter, Henrich Betz ehlicher Sohn und Maria Cathrina, des Heimbergers Christ Funks ehliche Tochter.

Das Kind heist Johannes Peter.

finis