Leonhard Hörpel   Startseite
Zuletzt aktualisiert am: 10.11.2012


I n h a l t s v e r z e i c h n i s

 

  1. Aus der Geschichte einer westerwälder Dorfschule:
    Die Schule zu Arborn im Spiegel der Zeiten


  2. Wie Schloß Beilstein in Trümmer sank


  3. Wölfe im Westerwald


  4. Beilsteiner Bier


  5. Kirche und Hebamme


  6. Aus der Geschichte einer Westerwälder Sippe:
    Die Cödinger Sippe Hermann und ihre Nachfahren in Rodenroth, Beilstein u. Arborn


  7. Vom Driedorfer Wächterzehnt


  8. Der Nenderother Pfarrweiher


  9. Johann Jakob Haas
    Aus dem Leben des letzten oranischen Oberförsters auf der Johannisburg


  10. Wie die Dillhäuser einen preußischen Deserteur befreiten


  11. Die Wüstungen der Unterherrschaft Beilstein


  12. Der Graf von Beilstein und die Königswieser Hübner


  13. Greifenstein


  14. Der Sain`sche Zehnt zu Driedorf


  15. Einst lebte der Westerwälder Bauer gut


  16. Die Gefangennahme der Dillenburger Reiter zu Mengerskirchen


  17. Ein Westerwälder Schulmeistergeschlecht
    (Die Kegel von Nenderoth)


  18. Aus Hundshof und Falkenkammer der Beilsteiner Grafen


  19. Aus der oranischen Mühlengeschichte:
    Die Münchhäuser und ihre Müller


  20. Aus dem Leben der letzten Gräfin von Beilstein


  21. Westerwälder Scharfrichter


  22. Eckernmast im Calenberg


  23. Wie ein Friedländischer Leutnant 1626 zu Beilstein Ostern feierte


  24. Anna von Hessen und die Beilsteiner Junggrafen


  25. Aus dem tollen Jahr:
    Warum die Märker der Calenberger Zente nach Dillenburg zogen


  26. Die Aufhebung der Besthauptpflicht im Amt Driedorf durch den Fürsten Adolf von Nassau


  27. Pädagogische Steiße
    Ein Beitrag zur Soziologie der oranischen Dorfschulmeister


  28. Von Müllern und Molter


  29. Zur Deutung des Ortsnamens Arborn


  30. Verlobungs- und Hochzeitssitten in der Herrschaft Beilstein


  31. Beiträge zur Geschichte des Kartoffelbaues im Westerwald


  32. Zur Geschichte des Dienstgeldes in der Herrschaft Beilstein


  33. Kaspar Kohlhas


  34. In der Beilsteiner Rüstkammer


  35. Der Johannisburger Sauerbrunnen


  36. Johann Gottfried Hatzfeld


  37. Westerwälder Orles


  38. Peter Sebastian von Dillenburg


  39. Die Erwerbung des Königswieser Holzes durch die Gemeinde Münchhausen


  40. Geschichte einer Mühle
    (Die Ködinger Mühle bei Obershausen)


  41. Der Probbacher Sauerbrunnen


  42. Der Hof Cödingen und die Johannisburg


  43. Westerwälder Pestfriedhöfe


  44. Der Seeweiher bei Mengerskirchen und seine Mühlen


  45. Zur Geschichte des Branntweins im Westerwald


  46. Zwei Episoden aus dem 30jährigen Krieg


  47. Ein vergessenes Stadtjubiläum


  48. Die Waldschmieden des Kallenbachtals


  49. Eine Beilsteiner Hochzeit


  50. Zur Geschichte der Westerwälder Familiennamen


  51. Kirche und Pfarrei Nenderoth


  52. Aus der Geschichte der Schule zu Nenderoth


  53. Geschichte des ausgegangenen Hofes Helmsdorf bei Rodenroth im Westerwald


  54. Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte des Westerwaldes
    Von Westerwälder Kühen, Butter und Käse


  55. Westerwälder Pfarrer als Wirte


  56. Beiträge zur Geschichte des Tabaks in Nassau


  57. Beiträge zur Pestgeschichte des Westerwaldes


  58. Der große Brand in Niedershausen am 30. August 1624


  59. Die Stellung der nassau-dillenburgische Regierung zur Ziegenzucht


  60. Vom Mengerskircher und Emmerichenhainer Markt


  61. Zur Geschichte der dem Walpurgisstift zu Weilburg inkorporierten Kirchen im Gebiet der Herrschaft Beilstein


  62. Winkelser Chronik


  63. Mengerskircher Chronik


  64. Wie Obershausen zu seinem Wald kam


  65. Maria im Keld


  66. Geschichte der Dillhäuser Blashütte


  67. Die Tillyschen Reiter in Löhnberg 1623


  68. Geschichte des Meienberger Hofes bei Winkels


  69. Knotenirrungen


  70. Zur Geschichte des Besthauptes in Niedershausen


  71. Drei Westerwälder Familiennamen


  72. Aus der Geschichte der Obershäuser Zehnten


  73. Dillhäuser Chronik


  74. Das Stift Weilburg im Kampf um seinen Niedershäuser Weinzehnt


  75. Spinnereien in Beilstein und Mengerskirchen


  76. Exodus Dillenburger Gestütspferde im Jahre 1808


  77. Irrungen zwischen Nassau-Beilstein und Hessen


  78. Die Vorgeschichte des Probbacher Auswechsels


  79. Die Irmtrautschen Händel


  80. Die Grafen von Beilstein und das Spolienrecht


  81. Beiträge zur Geschichte des Weinbaus in Löhnberg an der Lahn und Niedershausen


  82. Elisabeth Diehl von Probbach


  83. Die sogenannten Proselytenschulen im Amte Mengerskirchen


  84. Wie der Dillenburger Domänen-Inspektor 1811 die Geburt des Königs von Rom besang


  85. Wie Hans Deuster von Arborn zur Schau der Aussätzigen nach Cöllen zog


  86. Beiträge zur Geschichte der Westerwälder Schafzucht


  87. Beiträge zur Geschichte der Westerwälder Landesbewaffnung


  88. Beiträge zur Geschichte der Westerwälder Pferdezucht


  89. Das Kloster Marienstatt in seinen Beziehungen zur Herrschaft Beilstein


  90. 600-jähriges Jubiläum von Mengerskirchen


  91. Schloß Beilstein